Chronik

Wer eine Geschichte zu erzählen hat, würde sie mit "es war einmal" beginnen. Auch wir möchten Ihnen auf dieser Seite eine Geschichte erzählen, und zwar die ganz besondere Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch, Abteilung Frauenweiler. Sicher ist diese Geschichte noch nicht vollständig, sollten Sie noch etwas dazu beitragen können, sind wir für jeden Hinweis dankbar.

Jahr Ereigniss Link
1937 Gründung des neuen Stadtteiles Frauenweiler mit gleichzeitiger Aufstellung der Löschgruppe Frauenweiler. Zu dieser Zeit bestand in Frauenweiler noch keine eigenständige Feuerwehrabteilung, sondern nur eine Löschgruppe als Unterabteilung der Feuerwehr Wiesloch.  
1966 Werner Oswald übernimmt die Führung der Löschgruppe Frauenweiler. Im gleichen Jahr wird das erste Einsatzfahrzeug, ein Borgward, in Frauenweiler im Dienst gestellt.  
1969 Werner Oswald und Heinz Wiewecke gründen den Feuerwehr- spielmannszug.  
1973 Als neues Einsatzfahrzeug wird ein LF8 in Dienst gestellt.  
1974 Aus dem Feuerwehrspielmannszug geht der Fanfarenzug Frauenweiler hervor und geht seitdem seine selbstständigen Wege.  
1987 Die Löschgruppe Frauenweiler wird in eine eigenständige Feuerwehrabteilung umgewandelt und darf sich nun Feuerwehr Wiesloch, Abteilung Frauenweiler nennen. Kommandant zu dieser Zeit des Umbruchs war Werner Oswald. Zu dieser Zeit Bestand die Unterkunft noch aus der Fahrzeughalle am Dorfplatz in Frauenweiler. Einen Schulungsraum und beheizte Umkleiden gab es damals noch nicht.  
1989 Flugzeugabstürz im Gewerbegebiet Frauenweiler, so lautete die Übungsannahme bei der Hauptübung im Jahr 1989 in Frauenweiler.  
1990

Das vorhandene Gerätehaus im Ortskern von Frauenweiler ist nicht mehr ausreichend. In unzähligen Stunden der Eigenleistung wird eine ehemalige KFZ-Werkstatt umgebaut und die neuen Gemeinschafts, Sozial- und Umkleideräume entstehen. Um das Fahrzeug zu erreichen muss nun allerdings die Straße überquert werden.

Am 30.06. dieses Jahres wurde die Jugendfeuerwehr offiziel gegründet. Bei einem großen Fest erhielten alle jugendlichen Gründungsmitglieder ihre Urkunde. Jugendwart bei der Gründung war Michael Goldschmidt, Jürgen Wiewecke sein Stellvertreter und Jörg Seewöster ein weiterer Gruppenleiter.

Ein Großeinsatz auf der Müllumladestation beschäftigte die Abteilung Frauenweiler zusammen mit den anderen Feuerwehrabteilungen Wieslochs eine ganze Nacht.
 
1991

Die Feuerwehr Frauenweiler besteht aus 26 Aktiven und 19 Jugendlichen.

Ein erneuter Großbrand auf der Müllumladestation in Wiesloch bescherrt der Feuerwehr eine arbeitsreiche Nacht.

 
1992 Nach 26 Jahren Führungsarbeit stellt sich Werner Oswald nicht mehr zur Wiederwahl als Abteilungskommandant. Gerhard Srock wird sein Nachfolger.  
1995

In diesem Jahr trauert die Feuerwehr Frauenweiler um ihr Mitglied Jakob Kircher. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Zwischen Weihnachten und Neujahr brach in einem Recyclingbetrieb in Wiesloch ein Großfeuer aus das auch die Abteilung Frauenweiler nahezu 3 komplette Tage in Atem hielt. Eisige Kälte, gefrorenes Löschwasser und die Anstrengung von 3 Tagen Dauereinsatz lassen diesen Einsatz unvergessen bleiben.

 
1996 Ein Großbrand bei einer Holzhandlung fordert alle Wieslocher Feuerwehrangehörigen wieder die ganze Nacht.  
1997 Durch die fortschreitende Entwicklung der Feuerwehr Frauenweiler wurden die vorhandenen Räume bald zu klein und es wurde ein neues Feuerwehrgerätehaus geplant. Diese Pläne wurden allerdings in einer Blitzaktion wieder verworfen, als bekannt wurde, das die Räume einer LKW-Fahrschule im Gewerbegebiet in Frauenweiler zum Verkauf stehen. Diese Räume sind nun seit Oktober 1997 das neue Domizil der Feuerwehr Frauenweiler.  
1999 Nach erfolgreichen Jahren als Jugendwart übergibt Michael Goldschmidt die Jugendfeuerwehr an seinen Nachfolger Florian Prummer  
2000

Indienststellung des neuen Löschfahrzeuges LF8/6.

Dieses Jahr wird wohl auch für die Zukunft immer ein schwarzes Band tragen. Die Feuerwehr Frauenweiler hatte die traurige Pflicht ihr Ehrenmitglied Heinz Wiewecke zu seiner letzten Ruhestätte zu begleiten. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 
2001 Wechsel in der Abteilungsführung: Michael Goldschmidt wurde zum Abteilungskommandant gewählt  
2006 Wechsel in der Abteilungsführung: Edwin Mack wurde zum Abteilungskommandant gewählt  
2007 Die Jugendfeuerwehrwehr bekommt einen neuen Jugendwart. Martin Förster tritt die Nachfolge von Florian Prummer an.  
2009 Christian Schlund tritt die Nachfolge von Volker Schmitt als stellvertretender Abteilungskommandant an.

Auch das Jahr 2009 wird ein schwarzes Band tragen: Wir mussten unseren langjährigen Kameraden Otto Wagner zu seiner letzen Ruhestätte begleiten. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Indienststellung des neuen MTW´s am 7.11.2009
 
2010 Nach der Fertigstellung im November 2009 wurde der neue MTW nun Ende März auch offiziell in einem kleinen Festakt seiner Bestimmung übergeben. Der Festakt fand erstmals zusammen mit den Nachbarn vom THW zusammen statt, auch hier waren neue Fahrzeuge ihrer Bestimmung zu übergeben.  
2011 Florian Prummer tritt die Nachfolge von Edwin Mack als Abteilungskommandant an.

Das Jahr 20011 wird ein schwarzes Band tragen: Wir mussten unseren Kameraden Martin Förster im Alter von nur 37 Jahren zu seiner letzten Ruhestätte begleiten. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
 
2012

In der Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr wird Dominik Wiewecke zum neuen Jugendwart gewählt.

Die Jugendfeuerwehr Frauenweiler geht neue Wege: als erste Jugendabteilung in der Stadt wird in Frauenweiler eine Bambini-Gruppe gegründet. Hier können Kinder ab 6 Jahren spielerisch Erfahrung mit der Feuerwehr sammeln

Jubiläum: Die Feuerwehr Frauenweiler wird 75 Jahre alt. Seit nunmehr 75 Jahren verrichten in Frauenweiler Freiwillige Feuerwehrangehörige ihren Dienst an der Bevölkerung, genausolange wie es auch den Stadtteil selbst gibt.

 






Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Frauenweiler. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Datenschutzerklärung der Feuerwehr Wiesloch