Aktuell 2010

Zu guter letzt 2010

Liebe Besucher unserer Internetseiten, das Jahr geht zu Ende und sollte nichts mehr unverhersehbares passieren, wird dies für das Jahr 2010 der letzte Artikel sein. Nach einem arbeitsreichem Jahr für die Feuerwehren der Stadt Wiesloch, sei es bei Veranstaltungen für die Öffentlichkeit oder bei Einsätzen, möchten wir uns nun in die Weihnachtsfeiertage verabschieden. Allerdings liegt es uns am Herzen zu den Feiertagen wieder einmal auf eines hinzuweisen:

RAUCHMELDER RETTEN LEBEN

Sollten Sie noch keinen Rauchmelder in der Wohnung oder in Ihrem Haus haben, holen Sie das schnellstens nach. Es schützt Sie selbst und bewahrt uns vor schlimmen Erfahrungen im Einsatz.

Auch wenn wir uns nun in die Feiertage verabschieden: Ihre Feuerwehr ist wie gewohnt für Sie da, rund um die Uhr an jedem Tag. Die Nummer für den Notfall: 1 1 2

Es bleibt uns jetzt nur noch Ihnen allen erholsame und schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen und Ihnen auch in diesem Jahr die etwas andere Weihnachtsgeschichte ans Herz zu legen.

Frohes Fest und einen guten Rutsch
Ihre Feuerwehr Frauenweiler


Weihnachtsmarkt 2010

Um es kurz zu machen: Auch in diesem Jahr war der Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Bei fast perfektem Wetter, guter Stimmung, einer Menge an Besucher (diesen sei auch dieses Jahr wieder für das zahlreiche Erscheinen gedankt!) und jeder Menge an Unterstützung  sind die Ausrichter des Weihnachtsmarktes wieder hoch zu frieden und hoffen das es auch unseren Gästen gefallen hat und Sie mit uns zufrieden waren. Für die kleine Unterbrechnung im Ausschank am Samstagabend bitten wir um Nachsicht, aber ein Feueralarm kann weder warten, noch nimmt er Rücksicht: wir sind eben für SIE da, 24h am Tag - 7 Tage in der Woche.

 


Kameradschaftsabend 2010

Zum diesjährigen Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Frauenweiler fanden sich die Kameraden und deren Partner am Abend des 27.11.2010 in der Gaststätte des FC Frauenweiler ein.
Begrüßt wurde die fast vollzählig erschienenen Mannschaft von ihrem Abteilungskommandanten Edwin Mack, welcher in seiner Rede das vergangene Jahr mit dessen Einsätzen und Ereignissen Revue passieren lies. Gefolgt von Grußworten der Stadt Wiesloch, welche durch Oberbürgermeister Franz Schaidhammer repräsentiert wurde, schloss sich abschließend auch Peter Hecker an die Dankesworte seiner Vorredner an. Neben den Rednern des Abends konnten auch die stellvertretenden Stadtbrandmeister Rolf Krämer und Jürgen Bodri begrüßt werden, ebenso wie der Ehrenkommandant der Abteilung Frauenweiler, Werner Oswald.
Bevor man sich dem leiblichen Wohl mit einer großen Auswahl an Speisen widmete, konnten Dennis Huber und Christian Schlund ihre Ehrungen für 15 Jahre aktive Dienstzeit entgegen nehmen.
Dominik Wiewecke übergab im Namen der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit Oberbürgermeister Franz Schaidhammer an die Absolventen der Jugendflamme Stufe 1 eine eigens dafür angefertigte Urkunde, sowie das Abzeichen selbst, welches den Teilnehmern das Unterbeweisstellen von feuerwehrtechnischem Wissen und Fertigkeiten bestätigt. Über Urkunde und Abzeichen konnten sich Sarah Förster, Alexander Bischoff, Victor Heiniz, Dorian Pils und Philip Cieplik freuen.
Abgerundet wurde der Abend mit einem von der Jugendfeuerwehr gestalteten Programm aus Sketchen, Musikbeiträgen und der ein oder anderen nicht so ernstgemeinten Parodie auf Ereignisse rund um die Feuerwehr Frauenweiler.


v.l.n.r. Stadtbrandmeister Peter Hecker, Abteilungskommandant Edwin Mack, Dennis Huber, Christian Schlund, Oberbürgermeister Franz Schaidhammer

 v.l.n.r hintere Reihe: Stadtbrandmeister Peter Hecker, Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Dominik Wiewecke, Jugendwart Martin Förster, Abteilungskommandant Edwin Mack vordere Reihe: Dorian Pils, Philip Cieplik, Alexander Bischoff, Victor
Heiniz, Sarah Förster

 

 

Ankündigung Weihnachtsmarkt Frauenweiler

Am 11. und 12. Dezember findet der nun schon vierte Frauenweiler Weihnachtsmarkt statt. Auf dem weihnachtlich gestalteten Dorfplatz in Frauenweiler bieten die Veranstalter, der Spielmanns- und Fanfarenzug und die Feuerwehr Frauenweiler, wieder ein reichhaltiges Angebot an Speißen und Getränken. Neben Glühwein und Kinderglühwein dürfen selbstverständlich auch kalte Getränke nicht fehlen, die Speisekarte bietet neben Waffeln und Flammkuchen auch deftiges wie Bratwürste und Gulaschsuppe. Wie letztes Jahr werden auch in diesem Jahr wieder Aussteller mit Bastelarbeiten
verschiedener Art vertreten sein.
Die Hütten auf dem Dorfplatz werden am Samstag und Sonntag von 14 Uhr bis 20 Uhr ihre Tore öffnen..

 

 

 

Oktoberfest lockt Besucher in Dirndl und Lederhosen

Das diesjährige Oktoberfest der Freiwilligen Feuerwehr Frauenweiler wurde von der Aktion „Dirndl und Lederhosen willkommen“ begleitet. Die Aktion versprach allen Besuchern in standesgemäßer Tracht – sprich Dirndl oder Lederhose – ein Freigetränk. Gesagt, getan dachten sich viele Besucher und sorgten mit ihrem Auftritt in entsprechender Kleidung dazu bei, das Oktoberfest noch bayrischer und gemütlicher zu gestalten. Doch nicht nur Gäste in Tracht waren zahlreich in den drei Zelten und der großen Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehaus Frauenweiler anzutreffen. Bereits am frühen Samstag-Abend mussten sich erste Gäste einen Stehplatz aufgrund der großen Besucherzahlen suchen. Dies sollte jedoch kein Grund zum Missmut werden – spätestens mit dem Auftritt der Nußlocher Mondspritzer wurden die meisten Sitzplätze ebenfalls in Stehplätze umfunktioniert um gemeinsam bei guter Stimmung zu tanzen, schunkeln oder mitzusingen. Für die Besucher wurden keine Kosten und Mühen gescheut und mit  höchster technischer Raffinesse sogar eine zweite Etage der Bühne für die Band bereit gestellt. Mit Hits wie „Sweet Home Fraue'weiler“ rissen die Nußlocher Mondspritzer ihr Publikum in allen Altersklassen mit. Nur kurz wurde die Stimmung durch einen Einsatz der Feuerwehr Frauenweiler, welche zur Unterstützung nach Wiesloch gerufen wurde, ein wenig unterbrochen. Bereits nach kurzer Zeit konnten sich die Kameraden der Abteilung Frauenweiler aus dem Einsatz auslösen und weiter dem Ausrichten ihres Oktoberfestes nachgehen. Dank strahlend blauem Himmel und Sonnenschein konnten auch Sonntags noch einmal zahlreiche Gäste begrüßt werden, welche sich unter anderem leckeren Krustenbraten mit Semmelknödel schmecken ließen. Die kurzfristig im Freien aufgestellten Bierbänke waren noch bis in den späten Abend besetzt. Wir danken all unseren Gästen und den benachbarten Wehren für den Besuch. Wir hoffen wir konnten all unseren Gästen ein paar schöne Stunden auf unserem Oktoberfest bescheren und würden uns freuen sie auch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

 

 

 

Leistungsabzeichen Silber bestanden

Nach langer Vorbereitung und intensiven Übens hat es eine gemischte Gruppe der Feuerwehr Wiesloch geschafft das silberne Leistungsabzeichen der Feuerwehr Baden Württemberg zu erwerben.

Aufgabe war es einen Löschangriff und eine Einsatzübung im Bereich Technische Hilfeleistung fehlerfrei und in einer vorgegeben Zeit zu bewältigen. Die Gruppe aus 9 Personen bestand aus folgenden Kameradinnen und Kameraden:

Katharina Lindermann, Michael San Jose, Dominik Förderer, Marco Friz, Christian Lang, Florian Prummer, Simon Paul, Joachim Lauer, Manuel Hecker.


 

Oktoberfest 2010 Dirndl und Lederhosen willkommen!

Auch dieses Jahr veranstaltet die Feuerwehr Frauenweiler wieder das traditionelle Oktoberfest für ihre Gäste.
Wie jedes Jahr wird wieder das erste Oktoberwochenende in Frauenweiler „zünftig bayrisch wern“. Am 2. und 3. Oktober freut sich die Feuerwehr Frauenweiler im Gerätehaus in der Ludwig-Wagner-Straße 21 auf ihre Besucher. Am Samstag werden die Tore ab 12 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr geöffnet sein.
Geboten werden Oktoberfest-typische Speisen wie Grillhax'n mit Kraut, Weißwurscht mit Brez'n sowie am Sonntagmittag leckerer Krustenbraten. Die typische Maß Festbier darf hier selbstverständlich auch nicht fehlen.
Am Samstag Abend werden die Nußlocher Mondspritzer mit ihrer Live-Musik wieder für ausgelassene Stimmung zum Mitmachen sorgen. Auch unsere Bar mit bekannten und neuen Getränken wird diesen Abend wieder geöffnet sein.
Für alle Besucher die standesgemäß in Dirndl oder Lederhose auf das Oktoberfest kommen halten wir ein 0,4 Liter Freigetränk bereit!

 

 


 

Fahrzeugübergabe MZF der Freiwilligen Feuerwehr Frauenweiler

Am 27.03.2010 wurde nach langer Beschaffungs- und noch nicht ganz abgeschlossener Aufbauphase das neue Mehrzweckfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Frauenweiler in Dienst gestellt.
In einem festlichen Rahmen wurde gemeinsam mit den Nachbarn der Freiwilligen Feuerwehr - dem THW Ortsverband Wiesloch Walldorf - das Fahrzeug durch Oberbürgermeister Franz Schaidhammer übergeben.
Neben Vertretern der umliegenden Feuerwehren waren auch zahlreiche Vertreter des Technischen Hilfswerk anwesend, welche zur gleichzeitig stattfindenden Fahrzeugübergabe von drei neuen Einsatzfahrzeugen des THW erschienen waren.
Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten des THW Peter Krüger und Grußworten von Oberbürgermeister Franz Schaidhammer, Stadtbrandmeister Peter Hecker sowie Amtsträgern des THW wurde Abteilungskommandant Edwin Mack der Fahrzeugschlüssel sowie die Fahrzeugpapiere durch Oberbürgermeister Franz Schaidhammer überreicht.
Im Anschluss wurden die Fahrzeuge des THW und der Feuerwehr durch Kaplan Bader der St. Laurentius Kirche Wiesloch gesegnet.
Abgerundet wurde die Fahrzeugübergabe durch einen gemütlichen Teil mit kleinen Snacks und Getränken, während dessen die Zeit genutzt wurde, die neuen Einsatzfahrzeuge nochmals gründlich zu begutachten.

 


 

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frauenweiler 2010

Zur diesjährigen Hauptversammlung der Feuerwehr Frauenweiler fanden sich die Kameraden am 24.01.2010 um 10 Uhr in Feuerwehrgerätehaus Frauenweiler ein. Neben den erschienenen Feuerwehrangehörigen durfte Abteilungskommandant Edwin Mack auch Stadtbrandmeister Peter Hecker und dessen Stellvertreter Jürgen Bodri, sowie Ehrenkomandant Werner Oswald begrüßen. Seitens der Stadt Wiesloch nahmen Fachbereichsleiter Michael Kühn und Fachbereichsleiterin Andrea Gärtner teil.

 

Nach Grußworten der Stadt, überbracht durch Frau Gärtner, und einigen Worten von Peter Hecker gedachte man in einer Schweigeminute den verstorbenen Feuerwehrkameraden.

 

Im Anschluss wurden die Jahresberichte der Aktiven Wehr sowie der Jugendfeuerwehr verlesen. Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer wurde Kassier Josef Engelhardt einstimmig entlastet.

 

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Lehrgangsbestätigungen für Dominik Wiewecke (Gruppenführer) sowie Hisham Shamendi (Truppmann und Funklehrgang) durch Kommandant Edwin Mack überreicht.

 

Schnell gelangte man an den letzten Punkt der Tagesordnung: Verschiedenes und Anträge. Werner Oswald nutze die Gelegenheit und sprach in aktuellem Zusammenhang an, dass der Bevölkerung nahe gelegt werden solle, bei starkem Schneefall die Hydranten etwas frei zu räumen.

 

Nach kurzer Sitzungsdauer konnte die Versammlung geschlossen werden, und die Anwesenden konnten noch bei einem kleinen Frühstück beisammen sitzen.

 


"Ihr seit schon ein wenig verrückt....

... aber gut das es euch gibt, ein gutes neues Jahr..."

Mit diesen, auf den ersten Blick, etwas seltsamen Worten lief ein junger Mann ,beim ersten Einsatz in diesem Jahr (siehe Einsätze, Nr. 1), am Neujahrsmogen kurz vor 3 Uhr an uns vorbei. Nach einem sehr kurzen Gespräch war klar, das die Worte keineswegs negativ aufzufassen waren und nach einigen Gedanken danach war klar: Ja, freiwillige Feuerwehrleute haben ein etwas anderes Hobby und scheinen für aussenstehende manchmal verrückt zu sein. Wir stehen mitten in der Nacht auf, verschwinden nach einem leisen Piepsen in der Hosentasche von jeder Party oder Familienfeier oder verlassen unseren Arbeitsplatz auch mal einfach mitten am Tag weil irgendjemand den niemand von uns kennt Hilfe braucht und verschwinden nach erfolgter Hilfeleistung meist wieder fast so schnell wie wir gekommen sind und kehren dann wieder dahin zurück wo wir herkamen, ins Bett, zur Arbeit oder zur Familienfeier. Aber wir tun das gern und aus Überzeugung anderen Menschen helfen zu können. Und wir freuen uns über Mitbürger die dankbar sind, das es uns gibt. 
Achja, entgegen anderer Gerüchte gibt es noch nicht genug von uns. Sollten auch Sie einen Hang zu einem etwas "anderen" oder "verrücktem" Hobby haben, scheuen Sie nicht uns anzusprechen. Eine Einsatzuniform gibt es auch in IHRER Größe...

 








Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Frauenweiler. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Datenschutzerklärung der Feuerwehr Wiesloch