Aktuell 2004

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2005.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Frauenweiler

 




Kameradschaftsabend 2004


Am Samstag Abend den 6.11.2004 stand auf dem Dienstplan der Feuerwehr Frauenweiler der diesjährige Kameradschaftsabend. Neben den Wehrleuten und ihren Partner durfte Kommandant Michael Goldschmidt von der Stadt Wiesloch Bürgermeister Erwin Leuthe und Fachbereichsleiter Herr Singler, sowie den Gesamtkommandant Peter Hecker und dessen Stellvertreter Rolf Krämer von der Feuerwehr Wiesloch, begrüßen. Nach kurzen Grußworten von Bürgermeister Leuthe, ebenso wie Herr Singler und Gesamtkommandant Peter Hecker, fuhr man im offiziellen Teil des Abends fort - Beförderungen und Ehrungen. Im Bereich der Beförderungen wurden Dominik Wiewecke, Christoph Achsenick, Tobias Fucks sowie Christian Lang zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Geehrt wurden Alexander Hoffmann und Florian Prummer für 10 Jahre treuen Dienst bei der Feuerwehr Frauenweiler. Den Abschluss bildeten nochmals die zwei Gruppen, die dieses Jahr erfolgreich ihr bronzenes Leistungsabzeichen bestanden, und selbiges bei dieser Gelegenheit überreicht bekamen. Nun sollte das leibliche Wohl nicht länger warten müssen. Bei Salaten, Schnitzeln und warmen Fleischplatten sowie passenden Beilagen, ließ man es sich gut gehen. Dem leiblichen Wohl nachgekommen, stand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Programm für den Kameradschaftsabend an. Die Jugendfeuerwehr zeigte auf ihre Art einen Rückblick auf das vergangene Jahr, mit seinen Erfolgen und Pannen. Wie immer stand das Programm auch diesmal unter der Regie von Jürgen und Rita Wiewecke. Lange saß man zusammen und genoss den Abend, diskutierte, lachte und unterhielt sich noch lange bis in die Nacht.

 

 




Feuerwehr Frauenweiler unterstützt 72 Stunden Aktion


Im Rahmen der Aktion 72 Stunden, des BDKJ im Südwesten Deutschlands, war auch eine Gruppe in Frauenweiler bei der Arbeit. Die Gruppe von Ministranten der Pfarreien St. Marien, St. Laurentius und Heilig Dreifaltigkeit, erhielten die Aufgabe innerhalb von 72 Stunden einen Sinnesparcours auf dem Gelände der Grundschule Frauenweiler zu errichten. Spontan trafen sich Samstag Mittags, nach einem Telefon-Rundruf, einige Kameraden der Feuerwehr Frauenweiler, um die "72Stundler" bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Mit einer vollzähligen Fahrzeugbesatzung - und somit auch einigem Werkzeug - machte man sich auf den Weg Richtung Grundschule Frauenweiler. Dort konnte man den "Minis" mit Schaufel und Schubkaren zur Hand gehen. Auch kleineren Arbeiten mit der Kettensäge konnten erledigt werden, ebenso wie mit Werkzeug ausgeholfen werden konnte. Als nun noch das Problem auftauchte, dass weiteres Holz als Baumaterial benötigt wurde, konnten die Wehrleute auch hier schnell aushelfen. Kurzerhand wurden an der Ecke Alte Bruchsaler Straße, Storchenweg zwei Tannen gefällt, die von den Hausbesitzern für die Aktion zur Verfügung gestellt wurden. Nachdem das Holz an seinen Bestimmungsort gebracht worden war und die Straße von den Tannenresten gereinigt war, war die kurzfristige Aktion für die "Feuerwehrler aus Frauenweiler" beendet.

Links:
~ Offizielle Homepage der Aktion: http://www.72stunden.de
~ Gruppe in Frauenweiler

 

 




Oktoberfest wieder großer Erfolg


Auch dieses Jahr war das Oktoberfest der Feuerwehr Frauenweiler wieder ein großer Erfolg. Nachdem Samstag Mittag einige interessierte Zuschauer auf der Hauptübung im Gebiet rund um den Taubenweg beobachtet werden konnten, füllten sich danach langsam die Zelte. Gegen Abend hatten die Kräfte hinter der Theke einiges zu tun. Man kam mit dem Bier ausschenken und der Essensausgabe kaum der Nachfrage hinterher. Allein am Samstag Abend gingen rund 450 Liter Festbier über die Theke. Gute Stimmung und die Country Rock Company füllten die freie Fläche vor der Bühne, die schon bald als Tanzfläche genutzt wurde. Teilweise von der kurzen Nacht gekennzeichnet, mussten die Helfer schon früh morgens wieder ans Werk. Wieder sorgten die zahlreich erschienen Gäste für einen weiteren Fakt, der den Erfolg des Festes bestätigt. Bereits um 14 Uhr war der beliebte Krustenbraten bereits ausverkauft. Den gesamten Sonntag durfte die Feuerwehr Frauenweiler noch viele Gäste begrüßen und bewirten. Wir bedanken uns auf diesem Wege, bei all unsern Besuchern und hoffen sie auch beim nächsten Fest der Feuerwehr Frauenweiler wieder begrüßen zu dürfen.

 

 




Oktoberfest 2004
(2.10. und 3.10.2004)


Am 2. und 3. Oktober ist es wieder soweit - ein kleiner Teil in Frauenweiler wird bayrisch. Ort des Geschehens ist das Feuerwehr Gerätehaus in Frauenweiler. Wie an jedem ersten Oktoberwochenende wird es auch dieses Jahr wieder Grillhaxen, Krustenbraten und andere bayrische Spezialitäten geben. Am Samstag Mittag wird in Frauenweiler die Hauptübung der Feuerwehr Wiesloch und deren Abteilungen stattfinden. Abends erwartet das Oktoberfest-Publikum die Live Band CRC - Country Rock Company, die für Stimmung sorgen wird. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihr kommen und hoffen Ihnen ein paar schöne Stunden auf unserm Oktoberfest bescheren zu können.

 

 




Leistungsabzeichen Bronze erfolgreich bestanden


Gleich 2 Gruppen der Feuerwehr Frauenweiler, absolvierten am 18. September ihr bronzenes Leistungsabzeichen in Eberbach. Vorraussetzung hierfür war die fehlerfreie Vorführung einer Löschübung vor Schiedsrichtern des Feuerwehrverbandes Rhein-Neckar-Kreis. Innerhalb von 5 Minuten musste ein kompletter Löschangriff aufgebaut werden. Viele Samstage und sogar Sonntage opferten die Mitglieder dieser 2 Gruppen um für die Leistungsabnahme zu trainieren, umso größer war die Freude nach der Bekanntgabe der erfolgreichen Teilnahme.

 

 




Ausflug 2004 nach Sipplingen am Bodensee
(26.7. und 27.7.2004)


Sipplingen am Bodensee - dies war das Ziel des diesjährigen Ausfluges der Feuerwehr Frauenweiler. Grund für gerade diese Ortswahl, war die Freundschaft mit der dortigen Feuerwehr, die uns herzlich willkommen hießen und das gesamte Wochenende mit guten Ratschlägen und Taten zur Seite standen. Begonnen hat alles am 26 Juni morgens um sieben Uhr. Nachdem wir uns komplett am Feuerwehrgerätehaus Frauenweiler eingefunden hatten, und mit etwas Verspätung auch unser Bus anfuhr, konnte es losgehen, Richtung Bodensee. Gegen neun Uhr stand der erste Stopp auf dem Programm - Frühstück auf dem Rasthof, natürlich mit selbstmitgebrachter Wurst und Brötchen. Nach ca. vier weiteren Stunden Fahrt, wurden wir in Sipplingen im Feuerwehrhaus bereits erwartet, und heißen Würstchen und Getränken begrüßt. Vor unserer ersten Bootsfahrt auf dem Bodensee wurden noch schnell die Hotelzimmer, die für eine Nacht unsere Heimat werden sollten, bezogen. Bei Sonnenschein und blauem Himmel schipperten wir rund eine Stunde auf dem Bodensee. Für den Abend war gemeinsames Grillen mit den Feuerwehrkameraden aus Sipplingen geplant, doch zuvor stellte man uns auf eine harte Probe. Unter dem Decknamen "Blütenweg" zog sich ein steiler und schmaler Weg einen Berghang hinauf, welchen wir auf unserem Fußmarsch zum Feuerwehrhaus durchwandern mussten. Nach solch einer Wanderung hatten wir uns das Essen redlich verdient, und so wurde bis spät in die Nacht mit dem Kameraden aus Sipplingen zusammengesessen diskutiert und gelacht. Manch einem blieb nicht viel Schlaf, bis es am nächsten Morgen zum Größten Wasserwerk Deutschlands ging. Nach einer speziell für uns angesetzten Führung die uns durch das gesamte Werk führte, blieb man beim Thema Wasser. Es ging wieder auf den Bodensee - wieder eine Bootsfahrt, jedoch diesmal mit kleineren und schnelleren Booten - Schnellbootfahrt auf dem Bodensee. Dieser Programmpunkt sollte leider auch unseren Abschied vom Bodensee einläuten. Es ging wieder in Richtung Heimat, direkt nach Hause ? Nein, ein Stopp blieb uns noch. Im Brauhaus Jupiter in Sinsheim ließen wir es uns nocheinmal bei Speis und Trank so richtig gut gehen. Doch jeder Ausflug hat auch einmal sein Ende, in unserem Falle am 27 Juni 2004 um 20.30 Uhr im Feuerwehrhaus Frauenweiler.

 

 




Besuch der Feuerwehr Frauenweiler auf dem Geburtstag von Adolf Förster





 




"Kunst AG" der Feuerwehr Frauenweiler


Feuerwehr Frauenweiler: In einer Aktion über mehrere Wochenenden verteilt, haben die Mitglieder der Feuerwehr Frauenweiler ihr Treppenhaus neu gestaltet. Nachdem das Treppenhaus frisch weiß gestrichen wurde, konnte man mittels Tageslichtprojektor und Bleistift die groben Umrisse der späteren Wanddekoration skizzieren. Die Wand wird nun von mehreren kleinen feuerwehrtechnischen Szenen geschmückt. Unter anderem ein Waldbrand und ein Wohnhausbrand, mit einer zu rettenden Person, die in das Sprungtuch der Feuerwehrmännern springen will. Mit viel Liebe zum Detail wurden an einem folgenden Wochenende die Skizzen farbig ausgemalt und die kleinen Kunstwerke somit fertiggestellt werden. Weitere Bilder können hier betrachtet werden.


 




Jahreshauptversammlung 2004


Feuerwehr Frauenweiler : Am vergangenen Sonntag den 25.01.2004 um 9.30 h trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Frauenweiler im Feuerwehrgerätehaus zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Neben den Kameraden der Feuerwehr Frauenweiler, durfte Abteilungskommandant Michael Goldschmidt auch Bürgermeister Erwin Leuthe und Fachgebietsleiter Herr Singler von der Stadt Wiesloch begrüßen sowie Stadtbrandmeister Peter Hecker und dessen Stellvertreter Rolf Krämer. Nach einigen Grußworten und der Totenehrung wurden die Jahresberichte der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr verlesen. Recht schnell fand sich ein Wahlleiter für die anstehenden Wahlen - ein Tagesordnungspunkt der ebenfalls recht schnell abgehandelt werden konnte. Einstimmig wurde Florian Prummer zum Jugendwart der Jugendfeuerwehr gewählt, sowie Christian Lang zum Schriftführer. Enger fiel die Wahl zum stellvertretenden Abteilungskommandant aus, in der sich Edwin Mack und Volker Schmitt aufstellen ließen. Mit nur 4 Stimmen mehr wurde Volker Schmitt für weitere 5 Jahre, nur knapp vor Edwin gewählt. Für die Mitarbeit im Abteilungsausschuss wurden Jürgen Wiewecke, Gerhard Mülbaier, Roland Pils sowie Michael Lang gewählt. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Andreas Oswald befördert sowie Michael Lang zum Gerätewart ernannt. Zum Abschluss der Hauptversammlung erhielten noch diejenigen Kameraden mit den meisten Dienstbesuchen eine kleine Annerkennung in Form eines Notfallshammers für das Auto.


Der aktuelle Abteilungsausschuss mit Gästen der Jahreshauptversammlung
(Peter Hecker, Rolf Krämer sowie Bürgermeister Erwin Leuthe und Fachgebietsleiter Herr Singler)


 




Christbaumsammlung der Jugendfeuerwehr Frauenweiler


Feuerwehr Frauenweiler : Die Jugendfeuerwehr Frauenweiler führt auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Christbaumsammlung im Stadtteil Frauenweiler durch. Die Jugendlichen der Feuerwehr sind in diesem Jahr am 10.01.2004 ab 11.00 Uhr in den Straßen unterwegs und gehen von Haus zu Haus. Mit Ihrer Spende für Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum unterstützen Sie direkt die Arbeit der Jugendfeuerwehr Frauenweiler. Die Bäume sollten frei von jedem Weihnachtsschmuck sein. Vielen Dank.

 




Frohes neues Jahr


Wir wünschen all unseren Besuchern ein fröhliches neues Jahr 2004.







Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr Frauenweiler. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Datenschutzerklärung der Feuerwehr Wiesloch